Dichtheitsprüfung

WD Figur

Ein Nachweis für die Dichtheitsprüfung für den Abwasserkanal, auch Druckprüfung genannt, ist für Hausbesitzer Pflicht. Eine Druckprüfung gemäß DIN EN 1610 bzw. DIN 1986/30 muss von einer fach- und sachkundigen Firma erfolgen.

Wir sind ein Fachkundiges Unternehmen um diese Untersuchungen durchführen zu dürfen. Altkanäle sowie umgebaute Kanäle müssen ebenfalls überprüft und abgenommen werden. Eine Dichtheitsprüfung kann je nach Gegebenheit im Ganzen oder in mehreren Haltungen erfolgen. Das Warten kann teuer werden, denn bei undichten Rohren kann man sich gemäß § 324 StBG Gewässerverunreinigung strafbar machen.

Damit Sie nicht mit ausgebuchten Kapazitäten und erhöhten Preisen konfrontiert werden, sollten Sie zügig handeln und nicht bis 5 vor 12 warten.

Dichtheitsprüfung
Dichtheitsprüfung

Arbeitsschritte:

  • Vorab müssen alle im Erdreich geführten Leitungen mittels TV-Sonde untersucht werden (falls erwünscht auch mit Aufzeichnung auf einen USB-Stick).
  • Falls erforderlich werden verschmutzte Leitungen mit elekt. Motorspirale und einem Hochdruckaggregat gereinigt.
  • Durch Spezialequipment werden künstliche Verstopfungen erzeugt und geografisch mittels Prüfcomputer auf Dichtigkeit überprüft. Der Vorgang wird protokolliert und an Sie zur Vorlage für das Entwässerungsamt bzw. die Kommune ausgehändigt.

 

Fach- und Sachkunde:
Wir sind sachkundiger Dienstleister.

Die Dichtheitsprüfung wird nach DIN EN 1610 bzw DIN 1986/30 durchgeführt. Die Befunde werden dokumentiert und Ihnen zur Verfügung gestellt, um somit die Prüfung zu belegen.

Hier sind wir für Sie unterwegs!

Bayern:

  • Erding
  • Hörgerthausen
  • Kreis Freising
  • Landshut
  • Mainburg
  • Manching
  • Moosburg
  • Pfaffenhofen
  • und allen anderen Stadtteilen

NRW:

  • Ennepetal
  • Gevelsberg
  • Remscheid
  • Schwelm
  • Solingen
  • Wetter
  • Witten
  • Wuppertal
  • und weitere angrenzende Städte